Franz-Jürgens-Berufskolleg

"Herbstspaziergang" zum Mahnmal KZ-Außenlager Düsseldorf (Stoffeler Kapellenweg)

Bei heißem Tee und Spekulatius traf sich am 30. November eine kleine interessierte Gruppe von Kolleginnen und Kollegen um sich durch eine 18-minütige Filmdokumentation von Günther Otten (im Auftrag der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf) über die Entstehung der 5 Mahnmale an ehemaligen KZ-Außenlagern zu informieren.

Der Film beschreibt sehr zurückhaltend, aber dennoch packend, die Beteiligung der Schülerinnen und Schüler der verschiedenen am Projekt beteiligten Schulen.

Zum Ende des Filmes war eine beeindruckte Stille entstanden. Alle standen unter dem Eindruck der Grausamkeit der Konzentrationslager. Aber auch der Einsatz, die Sichtweisen, die Kreativität und das Engagement der Schülerinnen und Schüler machte großen Eindruck. Als Schule "at its best" ließen sich die Kommentare der Kolleginnen und Kollegen zusammenfassen.

Der anschließende Spaziergang durch den Volksgarten zum Haus Kolvenbach verlief bei guten Gesprächen heiter und kollegial. Buddy, der Labradorwelpe einer Kollegin, trug zur guten Laune sichtlich bei. Es war schade, dass nur wenige Kolleginnen und Kollegen dabei waren. Kälte oder Regen gab es nicht, so dass ein rundum gelungener "Termin" den Druck der Novemberwochen vergessen ließ.

 

 

 

 

Projektseite: www.kz-aussenlager-duesseldorf.de

Pressebericht der Stadt Düsseldorf