Franz-Jürgens-Berufskolleg

EDV-Führerschein - Franz-Jürgens-Berufskolleg, Düsseldorf

EDV-Führerschein

stedv fuehrerschein img 1Im Bereich der EDV-Qualifizierung stellt der Staatlich geprüfte EDV-Führerschein NRW für die Schülerinnen und Schüler an Berufskollegs ein interessantes Qualifizierungsangebot dar. Ab dem Schuljahr 2009/2010 haben wir die Möglichkeit, diese Zusatzqualifikation zu vergeben.

Das Angebot
Durch den Staatlich geprüften EDV-Führerschein ist die Vermittlung  und Zertifizierung von breit gefächerten informationstechnischen Grundkenntnissen vorgesehen, unabhängig von einer bestimmten Schulform oder einem bestimmten Bildungsgang. Er ist durch den Erlass und seine Prüfungsordnung den Fremdsprachenzertifikaten des Landes NRW gleichgestellt (Runderlass des Ministeriums für Schule und Weiterbildung vom 30.04.2007). Das Franz-Jürgens-Berufskolleg bietet den Staatlich geprüften EDV-Führerschein auf freiwilliger Basis für seine Schülerinnen und Schüler an.

 
Das Konzept
Das Gesamtkonzept des Computerführerscheins ist modular aufgebaut und umfasst im Kern acht Bausteine, die bei geringen Vorkenntnissen mit jeweils einem Stundenumfang von 80 angesetzt werden. Somit ergibt sich ein Umfang von insgesamt 480 Unterrichtstunden. Sie müssen aber keineswegs als Präsenzstunden abgeleistet werden, sondern beinhalten optional auch betreute Selbstlernphasen.

Die Vorbereitung auf die Prüfungen gehört nicht zum Pflichtangebot der Bildungsgänge der Schule. Sie kann aber integriert werden, soweit sie dem Ziel des jeweiligen Bildungsganges entspricht.

Die Module
Der EDV-Führerschein umfasst acht Grundmodule:

  •     Grundlagen der Informationstechnik
  •     Computerbenutzung und Betriebssystemfunktionen
  •     Textverarbeitung
  •     Tabellenkalkulation
  •     Datenbanken
  •     Präsentation
  •     Information- und Kommunikationsnetze
  •     Datenschutz und Datensicherheit

Die Prüfung
Die Prüfung erfolgt direkt in der Schule. Die Schülerinnen und Schüler legen im Gegensatz zu anderen Zertifikaten in jedem Modul jeweils eine Online und eine Offline-Prüfung ab (Modul1 nur Online-Prüfung).

Die Online-Prüfung
Die Online-Prüfung wird mit standardisierten Multiple-Choice-Aufgaben auf dem Prüfungsserver des Rheinisch-Westfälische Berufskollegs Essen abgelegt. Innerhalb von 30 Minuten sind 30 Fragen zu beantworten, die nach dem Zufallsprinzip aus einem Aufgabenbestand ausgewählt werden. Unmittelbar nach Prüfungsende erhalten die Schülerinnen und Schüler ihre Ergebnisse, die auf dem Server dauerhaft gespeichert bleiben. Eine Prüfung ist jederzeit möglich. Zur Zeit müssen 50 Prozent der Fragen richtig beantwortet werden.

Die Offline-Prüfung
Die Offline-Prüfung wird aus dem Unterricht heraus gestaltet, mit unterrichtsspezifischen Schwerpunkten. Inhalt ist eine angepasste Situationsaufgabe, in der die Prüflinge nachweisen, dass sie mit den verwendeten Programmen mindestens ausreichende Arbeitsergebnisse in einer vorgegebenen Zeit erzielen können. Auf dem Prüfungsserver liegen Musteraufgaben vor, die beispielhaft Art und Schwierigkeitsgrad aufzeigen.

Unterrichtsmaterial und Kosten
Für die einzelnen Module stehen den Lernenden Selbstlernmaterialien zur Verfügung, die aus Informationsmaterialien, integrierten Übungen und zusätzlichen Aufgaben bestehen. Online- und Offline-Testaufgaben und didaktischmethodische Hilfen unterstützen die praktische Umsetzung vor Ort. Sämtliche Lernmaterialien und alle Prüfungen sind für die Prüflinge kostenlos.

Anrechenbarkeit
Mit diesem Konzept der Zertifizierung der EDV-Kenntnisse bieten sich für die Schülerinnen und Schüler Möglichkeiten, bereits erworbene Kenntnisse auf den Besuch eines späteren Bildungsgangs anrechnen zu lassen. In der Fachschule für Technik kann der Staatliche EDV-Führerschein NRW maximal mit 240 Stunden auf die Selbstlernphase angerechnet werden.